Wir freuen uns, wenn Sie einen Beitrag haben, den Sie in CURA ANIMARUM veröffentlichen möchten. Um Ihre Aussichten auf Veröffentlichung zu erhöhen, bitten wir Sie, folgende Hinweise zu beachten:

 

  • FORM
    das bedeutet, dass Artikel in Form und Inhalt wissenschaftlichen Standards entsprechen sollen.  In der Form orientieren wir uns an den APA Standards, wie sie von der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGP) für den deutschsprachigen Raum adaptiert wurden. Sollten Sie ein Literaturverwaltungsprogramm (wie EndNote, Citavi etc.) nutzen, so werden Sie diesen Standard problemlos vorfinden. 

  • INHALT
    Inhaltlich sind wir an originären Artikeln zur Erstveröffentlichung interessiert, vorzugsweise  an empirischen Beiträgen, die der Zielsetzung evidenzbasierter Seelsorge und Lebensberatung entsprechen. Bitte beachten Sie auch die Rubrik "Call for Papers".  Dort finden Sie aktuellen Themen, zu denen wir Beiträge akquirieren.

  • PEER REVIEW
    Beiträge werden vor der Veröffentlichung einem "Peer Review" unterzogen, d.h. fachkundige KollegInnen werden Ihren Artikel begutachten, um festzustellen, ob die wissenschaftlichen Mindeststandards eingehalten und der Inhalt zu CURA ANIMARUM passt. Dieser Prozess verläuft in aller Regel anonym. Die letzte Entscheidung über Veröffentlichung oder Nicht-Veröffentlichung obliegt den Herausgebern. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht.

  • PROZEDERE
    Bitte senden Sie Ihr Manuskript per E-Mail - vorzugsweise im WORD-Format an einen der Herausgeber.  Sollte Ihr Beitrag passen, wird er anonymisiert an einen oder zwei Peer Reviewer zur Begutachtung weiter gesandt. Haben die Reviewer Korrekturvorschläge inhaltlicher Art, erhalten Sie Gelegenheit, darauf zu reagieren. Auf der Basis der Empfehlung der Reviewer und nach etwaigen Korrekturen, wird über die Aufnahme des Beitrages durch die Herausgeber entschieden.  Wird Ihr Beitrag abgedruckt, gehen die Erstveröffentlichungsrechte an CURA ANIMARUM über. Eine Vergütung kann nicht erfolgen, doch erhalten Sie ein Belegexemplar.

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Herausgeber.