Über 1.100 Besucher täglich konnte das Netzwerk christlicher Seelsorger, Therapeuten, Ärzte und Beater (C-STAB) im November 2015 durchschnittlich feststellen. Dieser neue Rekord hat viele gute Gründe.

 

Hier verraten wir einige:

  • Das neue Design und die einfachere Menüführung lädt viele Besucher ein. Getreu dem Motto "weniger ist mehr" wurde das Menü "entschlackt" und auf das wesentliche reduziert. Im Laufe der Zeit kommt vielleicht das eine oder andere neu hinzu - doch soll der Ansatz schlicht und einfach bleiben.
  • Eine neue Softwarekomponente fördert die kollegiale Vernetzung untereinander. Ein komplettes Soziales Netzwerk (so etwas wie Facebook - nur eben geschützter und zielgerichter) wurde eingerichtet und wird bereits gut genutzt (mit viel Entwicklungspotenzial).
  • Intensive Arbeit an der Suchmaschinenoptimierung hilft der Website, leichter gefunden zu werden. Auch dadurch kommen mehr Besucher auf die Website.
  • Durch regelmäßige Infos an die Nutzer von C-STAB (über einen begrenzten Zeitraum) wurden die Seelsorger, Therapeuten, Ärzte und Berater ermutigt, die neuen Möglichkeiten der C-STAB Plattform auszuprobieren.

Möglicher Weise gibt es weitere Gründe. Leser von CURA ANIMARUM  können sich gerne kostenlos auf C-STAB registrieren (falls noch nicht geschehen) und sich von den neuen Optionen ein Bild machen. C-STAB ist eine wichtige Vernetzungsressource für Christen in helfenden Berufen und es gibt Pläne für die weitere Entwicklung...