In Wissenschaft und Forschung spricht man von "evidenzbasiert" immer dann, wenn durch empirische Studien ein Nachweis über einen Zusammenhang oder eine Wirksamkeit erbracht wird. Das heißt eine theoretische Plausibilität reicht nicht mehr aus, will man evidenzbasiert arbeiten.

Für die Zeitschrift CURA ANIMARUM bedeutet dies, dass wir besonderes Interesse an empirischen Arbeiten zur Seelsorge haben, die beispielsweise die Wirksamkeit einer bestimmten seelsorgerlichen Methode durch quantitative Untersuchungen belegen kann. Gerade in diesem Bereich hinkt die Poimenenik anderen Forschungsgebieten noch weit hinterher und versucht CURA ANIMARUM eine Lücke auf dem Forschungsmarkt zu schließen.